Sicherheit und Effizienz für Filesysteme

Im Filesystem jedes Unternehmens sammelt sich früher oder später ein großer Datenberg an, den niemand mehr überblickt. MigRaven.24/7 hilft Ihren Kunden diesen Datenberg möglichst klein zu halten, sodass der Zeitaufwand für die Suche nach relevanten Daten minimal bleibt, egal wie viele Daten sich über die Jahre ansammeln.

Die Fachabteilung kann dabei mittels „Data Retention Policies“ ganz einfach selbst bestimmen, wie und in welchem Ausmaß Daten vom aktiven Filesystem in das Archiv verschoben werden sollen. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, selbst größte Datenberge mit wenig Aufwand und ohne Involvierung der IT-Abteilung aufzuräumen.

Um diese Ordnung langfristig zu erhalten, können zudem alle Nutzer des Filesystems per „Folder Self Service“ selbstständig Ordner mit passenden Zugriffsrechten und Archivierungsregeln erstellen.

migRaven.24/7 Data Retention und migRaven.24/7 Folder Self Service können separat lizenziert werden und enthalten jeweils das Analysetool zur Darstellung der Daten- und Berechtigungssituation.

 

migRaven.24/7 News

15.10.2020

, 17.11.2020 oder 17.12. 2020: Einführung in die Grundlagen von migRaven.24/7 mit Vorstellung von Partnermodell und Neupartner-Onboardingprozess.

weiterlesen
07.04.2020

Prianto hat sein Portfolio um migRaven.24/7 erweitert. Hier geht es zur Pressemitteilung!

weiterlesen

migRaven.24/7 Data Retention

Ziel von migRaven.24/7 Data Retention ist es, die relevanten Daten von den weniger relevanten Daten zu trennen, um so den sich anhäufenden Datenberg zu reduzieren. Gleichzeitig sind die als weniger relevant eingestuften Daten weiterhin im Filesystem erreichbar, wenn sie benötigt werden.


Mitarbeitern fehlt in den historisch gewachsenen Ordnerstrukturen die Transparenz, sie verschwenden im Durchschnitt mehrere Stunden pro Woche, um Dateien zu suchen, zu speichern oder die falsche Version zu bearbeiten. Mit migRaven.24/7 Data Retention profitieren die Nutzer von einer sehr gut strukturierten Datenlandschaft und verschwenden signifikant weniger wertvolle Arbeitszeit.

Dies wird mit dem zum Patent angemeldete Verfahren von migRaven.24/7 Data Retention erreicht. Eine um bis zu 70% reduzierte Datenmenge ist damit auf dem aktiven Filesystem möglich. Dies führt zu mehr Übersicht, Effizienz, Sicherheit und nicht zuletzt zu deutlichen Einsparungen – nicht nur in der IT-Abteilung, sondern für das gesamte Unternehmen.

Die Nutzer bestimmen

Einer der wichtigen Aspekte von migRaven.24/7 Data Retention ist, dass die Fachabteilungen, also die Nutzer, selbst bestimmen können, wie und in welchem Ausmaß Daten separiert und archiviert werden sollen. Die IT-Abteilung setzt lediglich grundsätzliche Parameter für die Data Retention Policies fest und gibt die Aufgabe an die Mitarbeiter ab, die tatsächlich über Ihre Daten Bescheid wissen – die User.

Nutzung über ein Webinterface

Die Nutzer können in einem Webinterface einzelne Dateien oder Ordner schnell aus dem aktiven Filesystem löschen oder aber mithilfe von einfachen Regeln, den sogenannten Data Retention Policies, das automatisierte Aufräumen der Daten lenken.

Dabei ist vollkommene Flexibilität und Konformität mit den Aufbewahrungspflichten der verschiedenen Abteilungen zu jeder Zeit gegeben.

Ihre Vorteile auf einen Blick:


migRaven.24/7 Folder Self Service

Virtuelle Zusammenarbeit gehört zum Arbeitsalltag vieler Nutzer, doch oftmals ist es schwierig einen geeigneten Ort für das Teilen von Dokumenten zu finden. Die meisten Firmen haben dafür ein Austauschverzeichnis, auf das ein Großteil der Mitarbeiter Zugriff hat. Dort sensible oder wichtige Dokumente abzulegen ist immer mit der Gefahr verbunden, dass diese von unbefugten Personen geöffnet, bearbeitet oder im schlimmsten Fall gelöscht werden. Auf die Erstellung eines Projektordners, der üblicherweise auf Anfrage durch die IT erstellt wird, muss man hingegen oft so lange warten, dass die Daten längst an anderer Stelle abgelegt wurden.

Hier setzt migRaven.24/7 Folder Self Service an: Jeder Nutzer hat mit diesem die Möglichkeit, mithilfe von Vorlagen passende Verzeichnisse für Austausch-, Projekt- und Prozessdaten zu erstellen. Er kann festlegen, wie das Verzeichnis heißt, welche Personen Zugriff haben und ob bzw. wann das Verzeichnis automatisch entfernt/archiviert werden soll. Das neu erstellte Verzeichnis entsteht an der richtigen Stelle, ist direkt von allen berechtigten Personen nutzbar und zusätzlich für alle unberechtigten Personen unsichtbar. Damit stört ein so erstelltes Verzeichnis den Workflow von unbeteiligten Personen nicht.

Das kann der Folder Self Service:


migRaven.24/7 Analysetool

migRaven.24/7 bringt ein Analysetool mit sich, welches es den Data Ownern und Administratoren ermöglicht, eine volle Übersicht über die Datenstruktur zu bekommen. Hierbei wird gezeigt, wo alte Daten liegen, wer für welche Daten verantwortlich ist und wie komplex die Datenstruktur insgesamt ist. Das Analysetool ist in beiden Paketen „Data Retention“ und „Folder Self Service“ enthalten. Ein Großteil der Analysen steht zudem mit der Testversion von migRaven.24/7 zur freien Verfügung.

Produktmanager

Daniela Löbbert
daniela.loebbert(at)prianto.com
Tel: +49 89 416148 261

Weitere Informationen

 Hersteller Webseite
 

Top