Software-Defined Storage mit HiveIO

Mit einer langjährigen Historie im VDI-Umfeld mit den HiveIO ILIO-Produkten für schnellere und günstigere virtuelle Desktops hat sich HiveIO mit den beiden Produkten „Hive USX“ und „HyperScale“ mittlerweile zu einem führenden Anbieter von Software Defined Storage (SDS) entwickelt.

Neben Performancesteigerungen liegt die Stärke der HiveIO Software-Engine „USX“ vor allem im Kapazitätsgewinn von Speicherplatz. Durch eine sogenannte „Inline-Deduplizierung“ werden Daten dedupliziert, bevor sie auf den Storage geschrieben werden. Mit einer von HiveIO garantierten Deduplizierungsrate von 70% wird sehr viel Storage-Platz eingespart und vorhandener Storage effizienter genutzt. Darüber hinaus ist die Beschaffenheit des Storages durch den Einsatz von USX nicht mehr so relevant, es lassen sich mit billigerem Storage immer noch sehr gute Ergebnisse erzielen.

Produktmanager

Zentrale
 kontakt(at)prianto.com
Tel: +49 89 416148 210

HiveIO News

Keine Nachrichten verfügbar.

Hive USX Software

Hive USX TM ist eine Software-defined Speicherlösung, die die Leistungsfähigkeit eines All-Flash-Speicher-Array zur Hälfte der Kosten der traditionellen SAN oder NAS liefert.

Konfigurieren Sie jede SAN-, NAS- oder DAS-Speicherlösung und beschleunigen Sie die Leistung um das zehnfache, während gleichzeitig der Speicher konsolidiert (In-Line Deduplizierung) wird um die Speicherkapazität um bis zu zehn Mal zu erhöhen. Mit USX können Unternehmen den Kauf von zusätzlichem Speicher für mehr als fünf Jahre vermeiden und trotzdem die Speicheranforderungen jeder Anwendung erfüllen. USX TM bietet einen nahtlosen Übergang von kostspieligen Shared-Storage-Systems zu billigeren Hyper-Converged-Systems und öffentlichem Cloud-Storage um Kosten zu senken.

HiveIO HyperScale – All Flash – Hyper-Convered

Über die reine Software-Lösung „USX“ hinaus bietet HiveIO diese Vorteile auch mit der 4-Node-Appliance „HyperScale“. Dabei wird USX auf optimierter Server-Hardware vorinstalliert vertrieben und basiert auf SuperMicro-, Lenovo-, Cisco- und HP-Plattformen mit Intel SSDs sowie Intel Xeon-Prozessoren. Diese Hyperconverged-Lösung unterstützt dabei die Hypervisoren von VMware und Citrix. Die eingesetzte SDS-Technologie von Hyperscale zeichnet sich dadurch aus, dass sie die gleiche Leistung wie All-Flash-Systeme zu einem deutlich günstigeren Preis bieten kann – denn durch die Deduplizierung können kleinere Flash-Elemente als bei Mitbewerbern verwendet werden. Überdies lässt sich die hyperkonvergente Lösung nahtlos in bestehende Infrastrukturen integrieren. Unternehmen sind nun flexibel genug, ihre bevorzugte Server- und Hypervisor-Plattform zu verwenden und in kleinen, modularen Einheiten zu skalieren.

Top