Kontaktieren Sie uns

popup

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Necessitatibus corporis perferendis veritatis! Ut dolorem, similique!


Geschäftskritische Applikationen kosteneffizient beschleunigen

In Kombination mit serverseitigem Cache enkoppelt APA die Storage-Leistung von der -Kapazität. Der Software-Layer, welcher mit VMware's "VAIO" API arbeitet, identifziert dabei das aktive I/O Daten-Set und puffert es im serverseitigem SSD-Cache. Somit wird die Leistung verbessert, ohne irgendetwas im Storage-Array zu verändern. Die Lösung ist extrem kosteneffizient und ermöglicht somit einen rechenzentrumsweiten Einsatz.

  • Unterstützung von Write-back- und Read-Caching
  • Fehlertolerantes Write-back-Caching mit Replikation auf bis zu zwei Knoten
  • Unterstützung von Cluster-weitem Caching auch wenn die SSDs nicht auf allen Knoten eingesetzt werden (Host 3 kann die SSD in Host 1 verwenden)
  • Zero Downtime bei der Installation
  • Unterstützung von VMware VAIO (vSphere API für I/O Filtering)
  • Keine Agenten für Gastsysteme nötig
  • Unterstützung aller Arten von SSDs (NVMe, PCIe, SAS und SATA)
  • Reibungslose Integration mit der Management-Infrastruktur des Hypervisors
  • Unterstützung von Block- und NFS Daten-Speicher
  • Unterstützung aller VMware Mehrwert-Funktionalitäten wie VAAI, vMotion®, HA, DRS und DPM
  • Voll integriert in vCenter™

Systemanforderungen

  • Hypervisor: VMware ESXi 6.0 U1 und später
  • Prozessor: 64-bit x86 Prozessor mit minimum 4 Kernen
  • DRAM: Minimum 32 GB
  • SSD: Minimum 64 GB
Top