Produktmanager

Marc Stieber
pernixdata@prianto.com
Tel: +49 89 416148 210

Bernd Lange
pernixdata@prianto.com
Tel: +49 89 416148 210

Zentrale
kontakt@prianto.com
Tel: +49 89 416148 210


PernixData News

24.11.2015 16:02

Prianto News Ausgabe 4

Herzlich willkommen zu den Prianto News!

Hier finden Sie alle Neuigkeiten von Prianto und unseren Herstellern in Kurzversion.
Für weiterführende Informationen folgen Sie bitte den Links.


Kat: Prianto News, Brainloop News, Macrium News, Flexera News, HOB News, PernixData News, Unitrends News, Lakeside News , FSLogix News, Tricerat News
zum Archiv ->
pernixdata branding image

PernixData

Bei PernixData handelt es sich um einen amerikanischen Software-Hersteller im VMware vSphere-Umfeld - gegründet vom ehemaligen Storage CTO von VMware und mit vielen einschlägigen Preisen ausgezeichnet.

Die Software-Lösung "PernixData FVP" ermöglicht, vSphere-Infrastrukturen um den Faktor 10 zu beschleunigen, ohne Veränderungen am vorhandenen SAN Storage oder den virtuellen Maschinen vornehmen zu müssen.

Die neue Lösung "PernixData Architect" erlaubt einzigartige Einsichten in das IO-Verhalten (IOPS, Latenz, Durchsatz, etc.) von virtuellen Maschinen und ermöglicht somit ein genaues Storage Sizing von neuen beziehungsweise die Optimierung von bestehenden Umgebungen.

 

PernixData Architect - "Architect the perfect Data Center"

Die neue Software-Plattform "PernixData Architect" ermöglicht einen applikationsorientierten Ansatz für Gestaltung, Bereitstellung, Betrieb und Optimierung von Speichersystemen in virtualisierten Rechenzentren.

Architect bietet als erste Lösung überhaupt Echtzeit-Analytikfunktionen für alle virtuellen Maschinen und des Storage bezüglich des IO-Lese- und –Schreibverhaltens (Workload Pattern) unabhängig von der zugrundeliegenden Hardware. Da die Software innerhalb des Hypervisors angesiedelt ist, kann sie enorme Mengen von nützlichen Daten über VMs und der Infrastruktur sammeln und wertvolle Empfehlungen für das bestmögliche Design der Storage-Infrastruktur liefern. Zu den gesammelten Daten gehören beispielsweise IOPs, Latenz, Durchsatz, prozentualer Lese-Schreib-Anteil, Verteilung der Blockgrößen, Größe des Workingsets, usw.

In Verbindung mit intuitiven Dashboards und Drilldowns hat man in kürzester Zeit einen genauen Überblick über das aktuelle „Workload Pattern“ der virtuellen Infrastruktur und findet mit einem Klick die Anwort auf die Frage, welche VMs wenig Durchsatz bei hoher Latenz haben, möglicherweise wegen einer bestimmten Blockgröße. Diese gelieferten Zahlen machen im Übrigen erst ein vernünftiges Storage-Sizing bezüglich Storage-Performance möglich.

 

PernixData FVP - Die Entkoppelung der Storage-Leistung von der Storage-Kapazität 

PernixData verändert grundlegend die Art und Weise, wie Storage in virtuellen Rechenzentren designed und genutzt wird. Die Software installiert sich direkt in den VMware-Kernel und virtualisiert serverseitigen Flash und RAM. Somit lässt sich Storage-Performance skalieren, die unabhängig von der Storage-Kapazität ist. Für VMs, Server oder Primary-Storage sind keine Veränderungen nötig, sodass eine maximale Performance aller virtuellen Anwendungen nahtlos, skalierbar und kosteneffizient sichergestellt ist. Mit der 100%igen Softwarelösung FVP ist PernixData in der Lage, die Storage-Performance um den Faktor 10 zu beschleunigen.

  • 100% Software Lösung
  • 100% komplementär zu bestehenden Umgebungen
  • Keine Änderung an der bestehenden Infrastruktur (keine Modifikation der VMs oder des vorhandenen Storages)
  • Integriert sich direkt in den ESXi Kernel und ist damit transparent zum Storage und VMs
  • Beschleunigt potentiell jeden Workload der sich als VM auf vSphere betreiben lässt
  • Für NFS, iSCSI, FC, FCoE oder SAS Storage jeden Herstellers auf der VMware HCL
  • Verlängert Laufzeit bestehender Storage Systeme durch Beschleunigung & Entlastung
  • Ermöglicht völlig neue Storage Designs
  • Ohne Downtime in Minuten zu installieren
  • Lesende UND schreibende Beschleunigung von I/O Operationen
  • 10 x höhere IOPS, 10 x geringere Latenz durch die Verwendung
  • Serverseitiger Medien wie SSDs, PCIe Flash oder RAM!
  • Flash frei wählbar, nach Anforderungen oder bestem EUR/GB Verhältnissen
  • Sofortiger ROI

 

 

Die erste Plattform für Storage-Acceleration

PernixData FVP verwendet vorhandene Flash-, SSD-Speicher oder RAM auf den Virtualisierungs-Hosts und erstellt einen Cluster-Pool als High-Speed-Ressource, um die Lese- und Schreibzugriffe auf das angebundenen Storage-Array zu beschleunigen. PernixData FVP ist eine reinrassige Softwarelösung. Die lokalen Flash-, SSD-Speicher oder RAM der Virtualisierungshosts dienen als eine Art geclusterte Beschleunigungsschicht. Das Ergebnis ist eine unglaubliche Lese- und Schreibgeschwindigkeit für alle VMs, ohne dass die VMs, die Hosts oder das Storage-Array umkonfiguriert werden müssen. PernixData FVP wird direkt auf dem Virtualisierungs-Host installiert, damit Performance-Einbußen oder Verwaltungsaufwand mit VMs vermieden werden. FVP verwendet öffentlich verfügbare APIs und ist für VMware vSphere zertifiziert. Neben der Beschleunigung für Lesezugriffe auf das Storage-Array bietet FVP eine echte, fehlertolerante Beschleunigung der Schreibzugriffe. Mit Hilfe von PernixData‘s Flash Cluster Technologie werden Daten bei Schreibzugriffen auf 1 oder 2 Host innerhalb des Clusters repliziert, um sicherzustellen, dass beschleunigte Schreibzugriffe beim Ausfall des Flashspeichers oder beim Ausfall des kompletten Hosts vor Datenverlust geschützt sind. Das bedeutet PernixData FVP ist „Enterprise ready“ und auch für hochverfügbare Anwendungen (Oracle, SQL, Exchange,…) geeignet.


Best-of-Breed & Einzigartiges Know-How

Gegründet wurde PernixData von den beiden Virtualisierungsexperten Poojan Kumar und Satyam Vaghani, letzterer übrigens 10 Jahre lang VMware Storage CTO und Erfinder von Virtual Machine File System (VMFS), vStorage APIs for Array Integration  (VAAI) oder Virtual Volumes (VVOLs). Die Software PernixData eignet sich beispielsweise ideal für virtualisierte MS SQL-/Oracle-Datenbanken, VDI-/Infrastrukturen, Web Apps, MS Exchange, operative oder Testumgebungen sowie MS SharePoint-Applikationen. 

PernixData Proven Designs geben einen Einblick in die Möglichkeiten, wie sich PernixData FVP einsetzen lässt.  Zahlreiche Auszeichnungen sprechen für sich.